Willkommen auf der Website FriTime!

Wie Sie sehen können, ist eine neue Website im Aufbau. Wir möchten das allgemeine Erscheinungsbild der Website verbessern. Das wird aber Zeit brauchen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Geduld.

In der Zwischenzeit, können Sie das französiche Version besuchen.

NEW! Tätigkeitsbericht 2016

 

Für eine bessere Qualität sollten Sie die Facebook FriTime besuchen.

Was ist FriTime ?

  • FriTime ist ein kantonales Projekt, das 2013 vom Jugendamt, vom Amt für Sport und vom Amt für Gesundheit lanciert wurde.

  • Es unterstützt die Freiburger Gemeinden bei der Entwicklung von kostenlosen ausserschulischen Aktivitäten und beim Ausbau des bereits bestehenden Angebotes.

  • Um die Gemeinden längerfristig zu betreuen, wurde ein gleichnamiger Verein gegründet. Dieser kümmert sich um die Koordination, Unterstützung und Fortführung der bestehenden Projekte und hilft neuen Gemeinden, ein Projekt aufzubauen.


Und so geht’s!

FriTime…

… … bietet den Gemeinden, die sich engagieren wollen, eine auf vier Jahre verteilte Subvention in Höhe von 8’000 Franken, praktische Hilfsmittel zur Einführung des Projektes, sowie eine Ansprechperson zur Unterstützung der lokalen Koordination.

flèche site internet

Die Gemeinden…

… … werden Mitglied des Vereins FriTime und verpflichten sich, während vier Jahren ein Angebot von mindestens 12 kostenlosen ausserschulischen Aktivitäten jährlich umzusetzen, die über das ganze Jahr verteilt und unter Nutzung der bestehenden Infrastrukturen sowie in Zusammenarbeit mit dem lokalen Netzwerk stattfinden. Sie können bereits bestehende Aktivitäten als Grundlage nehmen und diese auffrischen.flèche site internet

Das lokale Netzwerk…

… besteht aus den verschiedenen Akteuren, die den Kindern und Jugendlichen ausserschulische Aktivitäten in den Bereichen Sport, Kunst und Kultur anbieten. Dies können lokale Gesellschaften, Vereine oder Privatpersonen sein. Die Aktivitäten dienen als Aushängeschild bei den Kindern und Jugendlichen.flèche site internet

Die Kinder und Jugendlichen…

… kommen in den Genuss einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung, knüpfen neue Kontakte, entkommen der virtuellen Welt und entdecken neue Leidenschaften.


Was sind die Vorteile?

Für die Jugend: soziale Integration, Steigerung des Wohlbefindens, Zusammensein, Gespräche, Austausch, Kompetenzentwicklung, aktive Teilnahme.

Für die Gemeinden: Aufwertung der Verbandsarbeit, effiziente Nutzung der Infrastrukturen, Verbesserung des sozialen Zusammenhalts und des Ansehens innerhalb der Bevölkerung.

Für die beteiligten Organisationen: Steigerung der Bekanntheit, Gewinnung neuer Mitglieder, Networking, Aufwertung der Arbeit der Mitglieder.


Wie sollen wir vorgehen?

1. Eine/n FriTime-Verantwortlichen bezeichnen. Diese/r…

  • ist Mittelsperson zwischen den lokalen Organisatoren, der Gemeinde und den Kindern und Jugendlichen
  • sucht über das lokale Netzwerk 12 kulturelle, sportliche und künstlerische Aktivitäten aus
  • verwaltet die Anmeldungen für die Aktivitäten
  • koordiniert das Projekt gemeinsam mit dem Vorstand

2. Eine/n politische/n Verantwortliche/n bezeichnen. Diese/r…

  • unterschreibt im Namen der Gemeinde die Bestätigung ihres Engagements im Rahmen von FriTime
  • unterstützt die/den FriTime-Verantwortliche/n der Gemeinde
  • kann selbst FriTime-Verantwortliche/r sein

3. Ein Dossier einreichen. Dieses enthält…

  • einen Projektbeschrieb mit einer Liste von potentiellen Aktivitäten, das Organigramm des Organisationskomitees und einen Budgetvoranschlag
  • den ausgefüllten Finanzierungsantrag